Workshop

Kreativität + Nachhaltigkeit = Know?Do!

Know?Do! setzt auf faire Stoffe und die Kreativität der Menschen

Das Berliner Trio Know?Do! bietet Workshops für textile Gestaltung an, in denen  an das Thema „green fashion“, sprich faire, ökologische Mode herangeführt werden soll.

Workshop:

Das Projekt „Die Reise einer nachhaltigen Tasche“, das von der Gruppe Know?Do! entwickelt wurde, soll den Begriff „green fashion“ greifbar machen, indem die Teilnehmer in drei Stationen selbst erleben wie  ein Stück Mode entsteht.

Die drei Stationen der Reise :

Station 1:
Die Teilnehmer erhalten ein „Starterpaket“, das aus einem Stück Öko- Stoff  besteht. Gleichzeitig wird Ihnen erklärt, was hinter dem Stoff, mit dem sie in den folgenden Stationen kreativ werden, steckt.  Woher kommt das Rohmaterial, wie wird es verarbeitet und was passiert auf dem Weg bis zu meinem Kleiderschrank damit? Alles spannende Fragen, die in der ersten Station des Workshops und gerne auch noch in den folgenden Stationen beantwortet werden.
Station 2:
Weiter geht es zur Nähmaschine. Die Gruppe wird in Zweier-Teams aufgeteilt, in denen sich die Teilnehmer auf ein Produkt einigen. Die Teilnehmer haben die Wahl, ob Sie eine einfache Umhängetasche, einen Buchumschlag oder Handytasche  anfertigen wollen. Einfache Schnitte und Nähtechniken werden gezeigt, um sie dann selbst auszuprobieren – eigene Ideen sind herzlich willkommen. Dabei steht das Team von Know?Do!  und die Modedesignerin Cecilia Palmer vom Green Fashion Label „Pamoyo“ jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.
Station 3:
Wenn das  Grundprodukt fertig genäht ist, kann es nun nach Belieben mit Farbe, Faden, recycelten Materialien, Knöpfen, etc. zum eigenen Designerstück umgestaltet werden. Hier steht dem Team von Know?Do!  Julia Wenersson als Expertin aus der DIY – Szene (do it yourself) zur Verfügung.

Ziel:

Know?Do! möchte einen anderen Blickwinkel in Richtung Mode öffnen. In dem kleinen Produktionsprozess, den die Teilnehmer in dem Workshop selbst durchlaufen, soll Ihnen ein Gefühl dafür gegeben werden, was für Rohstoffe und Arbeitsprozesse hinter z.B. einer Hose in einem Laden stecken.

Know?Do! will niemanden mit dem erhobenen Zeigefinger ermahnen und als „schlechten Konsumenten“ outen, sondern schlichtweg in Verbindung mit Kreativität und Spaß das Wissen zur nachhaltigen Textilproduktion vermitteln und einen Nährboden für Diskussionen und individuelle Lösungsfindungen bieten.

%d Bloggern gefällt das: